Schützengilde 1933 Kelsterbach e.V.
 

Herzlich  Willkommen


Schützengilde 1933 Kelsterbach e.V.

Letzte Aktualisierung  04.07.2020


 Sie finden uns auch auf 




Hallo Vereinsmitglied,

 

es ist so weit, nach 70 Tagen ohne unseren Sport dürfen wir unsere Schießstände, wenn auch mit Auflagen, wieder öffnen.

Im Moment zwar nur zu Trainingszwecken, und ohne Gäste aber es geht wenigstens in kleinen Schritten vorwärts.

Wer unser Angebot annimmt, muss sich an die Verhaltensregel halten.

 

Bleibt alle gesund!

 

Euer Vorstand.



 

 Änderungen im Mai beim Waffengesetz:

Verschärfung des Waffenschutzgesetzes

Eine Verschärfung des Waffenschutzgesetzes tritt ab 1. Mai in Kraft. Hintergrund hierfür sind die Terrorattentate in Paris von 2015. Folgende wichtige Änderungen gelten:

  • Waffenhalter werden alle fünf Jahre kontrolliert. Konkret geht es darum, "ob das Bedürfnis für den Besitz von Schusswaffen noch fortbesteht", wie es auf der Homepage des Innenministeriums heißt.
  • Bestimmte Magazingrößen werden verboten.
  • Regelmäßige Überprüfung, ob ein Waffenhalter als "Extremist" bekannt ist. 
  • Personen, die Mitglied in einer verfassungsfeindlichen Vereinigung sind, dürfen keine Waffen mehr halten. Das gilt auch, wenn diese Vereinigung nicht verboten ist.
  • Der gesamte Lebenszyklus einer Waffe soll künftig nachverfolgt werden.
  • Die Bundesländer können Waffenverbotszonen einrichten.


Neue Fristen der Waffengesetzänderung gelten

Nach Verkündung am 30. April ist am 1. Mai das Gesetz zur Verbesserung der Rahmenbedingungen luftsicherheitsrechtlicher Zuverlässigkeitsüberprüfungen (BT Drs. Nr. 112/20) in Kraft getreten. Warum davon auch das Waffengesetz betroffen ist: Die Altbestandsfrist im Dritten Gesetz zur Änderung des Waffengesetzes und weiterer Vorschriften wurde vom 20. Februar auf den 1. September 2020 verlegt. Soweit dies die „gelbe WBK“ betrifft, können Inhaber bis zum Herbst noch einmal kurz über die künftige Höchstgrenze hinaus Waffen erwerben, wobei in der Regel das Erwerbsstreckungsgebot (maximal zwei Waffen in sechs Monaten) zu beachten sein wird. Eine Waffenbehörde, die das Gesetz ab 1. September und die Höchstzahl von 10 Waffen bei Sportschützen-WBK jetzt schon anwenden will und Erwerbseintragungen verweigert, verhält sich rechtswidrig.      

Das Forum Waffenrecht informiert -  Fragen & Antworten zum neuen Waffengesetz ab September

Frage: Wieso wurden der Erwerb und Besitz getrennt? Welche Unterschiede ergeben sich daraus?
Antwort: Diese Trennung war bereits im Waffengesetz von 2003 angelegt und hatte sich leider im Laufe der Zeit durch Verwaltungspraxis und Rechtsprechung immer mehr zum Nachteil der Schützen verwischt.
Zum Waffenerwerb sollte der Schießsporttreibende sein regelmäßiges Training nachweisen. Dies bedeutete nach der damaligen Gesetzesbegründung regelmäßiges monatliches Training oder achtzehn Schießtermin über das Jahr in unregelmäßigen aber dafür intensiveren Serien. Hieran hat sich bis heute nichts geändert und dieses Verfahren wird auch von den Verbänden mitgetragen.
Jedoch sollte zum weiteren Besitz – also dem bloßen Behalten seiner Sportwaffen – ursprünglich eine einmalige Überprüfung, drei Jahre nach dem ersten Waffenerwerb, erfolgen. Diese Forderung wurde in den letzten Jahren durch die Behörden immer weiter verschärft und immer wieder das schießsportliche Bedürfnis abgefragt. Auch der hieran anzulegende Maßstab wurde immer weiter verschärft, bis hin zu einem letzten Urteil, welches für jede besessene Sportwaffe monatliche oder wiederum achtzehnmalige Trainingsteilnahme verlangte. Ansonsten hätte die Erlaubnis jede Sportwaffe, mit der man diese Forderung nicht erfüllt, widerrufe werden können.
Diese Forderung ging weit über die ursprüngliche Konzeption des Waffengesetzes hinaus und auch der Gesetzgeber sah sie wohl als überzogen an. Darum wurde nunmehr die Trennung von Erwerbs- und Besitzbedürfnis deutlicher und vor allem rechtssicher gestaltet.

Frage: Ist für den Fortbestand des Bedürfnisses für Sportschützen nunmehr § 4 Abs. 4 WaffG oder § 14 maßgeblich?
Antwort: Der § 4 Abs. 4 WaffG richtet sich an die Behörden und ist die Rechtsgrundlage für die weiteren Überprüfungen des Bedürfnisses alle fünf Jahre.
Maßstab für den weiteren Bestand des Bedürfnisses ist für Schießsporttreibende in der Spezialregel des § 14 WaffG geregelt und hier für den weiteren Besitz jetzt im Absatz 4.

Frage: Was ändert sich für mich, wenn ich den Fortbestand des Bedürfnisses nachweisen muss?
Antwort: Nach den neugefassten Regeln muss man in den letzten 24 Monaten vor der Überprüfung quartalsweise oder sechs Mal im Jahr geschossen haben. Zudem wird noch nach Waffenarten getrennt und hier unterscheidet man Kurz- und Langwaffen.
Besitzt man beide Waffenarten, muss man auch mit beiden diese Forderung – quartalsweise oder sechs Mal im Jahr – erfüllt haben. Dies bedeutet, dass ich in jedem Quartal mindestens einmal mit der Kurz- und Langwaffe trainiert haben muss oder jeweils sechs Mal, wenn ich denn beides besitze.

Frage: Was hat es mit der Grenze von 10 Jahren auf sich?
Antwort: Das neue Waffengesetz geht davon aus, dass man zehn Jahre nach Erteilung der ersten Waffenbesitzberechtigung oder Munitionserwerbserlaubnis ausreichend sein Bedürfnis durch Schießtermine unter Beweis gestellt hat. Anschließend reicht es aus, wenn man weiterhin im verbandsorganisierten Schießsportverein Mitglied bleibt, auch wenn man nur noch sporadisch trainiert. Eine bestimmte Anzahl von Trainingsteilnahmen wird dann nicht weiter gefordert.

Frage: Wer weißt künftig den Fortbestand des Bedürfnisses nach? Was muss ich wem vorlegen?
Antwort: Wenn die Behörde den Schießsporttreibenden im fünften und zehnten Jahr nach Erteilung der ersten Waffenbesitzkarte anschreibt und einen Nachweis über das Fortbestehen des Bedürfnisses verlangt, soll der anerkannte Schießsportverband oder ein Teilverband von diesem eine Bescheinigung hierüber erstellen, welche dann einzureichen ist. Als Übergangsvorschrift gilt hier bis zum 31.12.2025 der § 58 Abs. 21 WaffG, wonach bis dahin noch der Verein diese Bescheinigung erstellen kann.

Frage: Was ändert sich bezogen auf die gelbe WBK?
Antwort: Die gelbe Sportschützen-WBK wurde auf den Erwerb von Sportwaffen ohne Voreintrag auf zehn Waffen begrenzt.

Frage: Was ist, wenn ich mehr als 10 Waffen eingetragen habe?
Antwort: Gem. § 58 Abs. 22 WaffG sind alle auf den gelben Waffenbesitzkarten eingetragenen Waffen im Bestand geschützt, die – nach der aktuell angedachten Änderung – bis zum 1. September 2020 auf diesen Karten eingetragen sind.

Frage: Was ist, wenn ich die Grenze von 10 Waffen überschreiten möchte?
Antwort: Weitere Waffen müssten dann über die grüne WBK, mit Bedürfnisbescheinigung des Schießsportverbandes und Voreintrag der Behörde erworben werden.


Coronavirus

aktuelle Informationen

Weiterführende Links:

 

>  Homepage des Robert Koch Instituts

>  Homepage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung


Corona-Virus im Vereinsalltag:
Vereine_2020_Corona.pdf (189.15KB)
Corona-Virus im Vereinsalltag:
Vereine_2020_Corona.pdf (189.15KB)

Umtausch alter Führerscheine

Quelle Führerscheinstelle Groß-Gerau

Fragenkatalog für die Sachkundeprüfung

gemäß § 7 Waffengesetz

Stand: 13.07.2018

Generalversammlung 2020

Auf der diesjährigen Generalversammlung wurde turnusgemäß ein neuer Vorstand gewählt. Der 1. Vorsitzenden (Günter Schmidt), der 2. Vorsitzende (Andreas Strack), der Schriftführer (Maxim Mironov), der Kassierer (Christian Lichtwald) sowie der Beisitzer (Christian Kluge) wurden einstimmig für 3 Jahre bestätigt. Nach den Berichten des Vorsitzenden und der Fachwarte wurden vom Bürgermeister und vom Vereinsringvorsitzenden Grußworte an die Versammlung gerichtet. Zum Abschluss wurden die Mietglieder für 50 und 25 jährige Mitgliedschaft geehrt, sowie die Pokale für die Vereinsmeisterschaften überreicht.

Firmen & Vereinsschießen 2019

Am 19. und 20.10 fand in der Schützengilde das alljährliche Firmen & Vereinsschießen zum 37-mal statt. 24 Mannschaften kämpften um die ersten Plätze.

Mit Kaffee und Kuchen kleinen Gerichten und anderen Getränken konnten sich die Mannschaften stärken.

Vereins & Firmenschiessen 2019
Vereins & Firmenschiessen 2019.pdf (15.6KB)
Vereins & Firmenschiessen 2019
Vereins & Firmenschiessen 2019.pdf (15.6KB)

Kerbeumzug 2019

Jahresabschlussfeier 2018

Auf unserer Jahresabschluss-Feier gab es Ehrungen für Mitglieder mit  25-jähriger Mitgliedschaft.

Schützenkönig wurde dieses Jahr Andreas Xenitis mit ihrem 

1. Ritter Jörg Schneider und dem 2. Ritter Klaus Börner.

Bei der Jugend wurde Jennifer Schneider Schützenkönigin. Höhepunkte der Feier waren die Country Company und Tanzgruppe Flair

Das Duo Zweisam Live sorgte dieses Jahr für die musikalische Unterhaltung und für das leibliche Wohl wurde vom Caterer Dirk Engisch ein reichhaltiges und sehr schmackhaftes Büffet bereitgestellt.


Firmen & Vereinsschießen 2018

Vereins & Firmenschiessen 2018
Vereins & Firmenschiessen 2018.pdf (607.2KB)
Vereins & Firmenschiessen 2018
Vereins & Firmenschiessen 2018.pdf (607.2KB)

13. Ostereierschießen 2018 bei der Schützengilde

Unser diesjähriges Ostereierschießen war wieder ein voller Erfolg. Viele große und kleine Besucher fanden sich zu unserem tratitionellen Ostereierschießen im Schützenkeller ein.

Jahresabschlussfeier 2017

Auf unserer Jahresabschluss-Feier gab es Ehrungen für Mitglieder mit  25, 40 und 60-jähriger Mitgliedschaft.

Schützenkönigin wurde dieses Jahr Katrin Bartsch mit ihrem 

1. Ritter Helene Schell und dem 2. Ritter Hans-Dieter Beck.

Höhepunkte der Feier waren die Tanzgruppe Flair Enjoy.

Auch unsere große Tombola, mit vielen Sachgewinnen, fand wieder großen Zuspruch.

Die Band RiCHiES TWiNS sorgte dieses Jahr für die musikalische Unterhaltung und für das leibliche Wohl wurde vom Caterer Dirk Engisch ein reichhaltiges und sehr schmackhaftes Büffet bereitgestellt.


Firmen & Vereinsschießen 2017


Vereins & Firmenschiessen 2017
Vereins & Firmenschiessen 2017.pdf (630.65KB)
Vereins & Firmenschiessen 2017
Vereins & Firmenschiessen 2017.pdf (630.65KB)

Generalversammlung 2017

Auf der diesjährigen Generalversammlung wurde turnusgemäß ein neuer Vorstand gewählt. Der 1. Vorsitzenden (Günter Schmidt), der Schriftführer (Wolfgang Stöckl), der Kassierer (Christian Lichtwald) sowie der Beisitzer (Maxim Mironov) wurden einstimmig für weitere 3 Jahre bestätigt. Andreas Strack wurde als neuer  2. Vorsitzende ebenso für 3 Jahre einstimmig gewählt. Nach den Berichten des Vorsitzenden und der Fachwarte wurden vom Bürgermeister und vom Vereinsringvorsitzenden Grußworte an die Versammlung gerichtet. Zum Abschluss wurden den Mitgliedern Pokale für die Vereinsmeisterschaften überreicht.  


Jahresabschlussfeier 2016

Auf unserer Jahresabschluss-Feier wurden die Schützen Dieter Hensel und Wolfgang Sturm für ihre 50-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Schützenkönig wurde dieses Jahr Andreas Strack mit seinem 

1. Ritter Günter Schmidt und dem 2. Ritter Katrin Bartsch.

Höhepunkte der Feier waren die Gardetänzerinnen der Feuerreiter, die Tanzgruppe Flair und ein Schwerterkampf zwischen Maxim Mironov und Eugen Heinrich.

Auch unsere große Tombola, mit vielen Sachgewinnen, fand wieder großen Zuspruch.

Das Gesangsduo Zweisam Live sorgte auch dieses Jahr wieder für die musikalische Unterhaltung und für das leibliche Wohl wurde vom Caterer Dirk Engisch ein reichhaltiges und sehr schmackhaftes Büffet bereitgestellt.



Unsere beiden Jugendliche Gulian Resch und Lukas Schmidt, wurden von der Stadt Kelsterbach für Ihre Sportlichen leistungen 2016 Geehrt.

Firmen & Vereinsschießen 2016


Die Taunusblicker I

516

01

Country Company Damen

470

02

DGB Kelsterbach

458

03

Feuerwehr I                  

416

04

SG Bahnhof I

409

05

Country Company Herren

393

06

Giggelsmädchen II

379

07

Altkerweborsch III

372

08

Giggelsmädchen I

353

09

Altkerweborsch I

352

10

Altkerweborsch II

346

11

Kanu-Club II

339

12

TSG Flair Damen II

330

13

Die Feuerreiter III

328

14

Viktoria SOMA II

310

15

Kanu-Club I

305

16

TSG Flair Herren

303

17

Die Taunusblicker II

301

18

Feuerwehr II

300

19

Die Feuerreiter II

297

20

SG Bahnhof II

287

21

TSG Flair Damen I

287

21

Viktoria SOMMA I

279

23

TSG Flair Mixed II

275

24

Die Feuerreiter I

272

25

TSG Flair Mixed I

250

26


Beste Damenmannschaft   

Country Company Damen

470

Beste Dame

Christiane Dörper        Feuerwehr I

157

Bester Herr        

Werner Grabitzki         Taunusblicker I

138

Deutschen Meisterschaft 2016


Unser Jugendlicher Giulian Resch kämpfte sich in der Disziplin Mehrschüssige Luftpistole auf der Deutschen Meisterschaft in der Schülerklasse auf den 5. Platz bei 55 Teilnehmern.

Grillfeier 2016

Unsere Grillfeier  war trotzt nicht perfektem Wetter wieder ein voller Erfolg. Die Mitglieder hatten einen schönen Nachmittag, mit gegrillten Steaks und Bier. Es war ein gemütliches Zusammensein. Beim anschließenden Public Viewing drückte man gemeinsam die Daumen für die deutsche Mannschaft. Gegen Mitternacht lies man den Abend ausklingen.


 Unser gemütlicher Abend mit dem

Kegelclub "Frohsinn" Asphaltkegeln

am 22.04.2016

 

Im jährlichen Wechsel, finden seit 1974 die Treffen zwischen den Keglern vom Kelsterbacher –Kegelverein – Frohsinn und den Schützen-keglern der Schützengilde 1933 Kelsterbach e.V. einmal im Jahr statt! In diesem Jahr waren die SGK wieder als Gastgeber an der Reihe und so begrüßte der Kassenwart Christian Lichtwald in Vertretung des Vorstandes, am 22.04.2016 die ausgewählte Kegler Mannschaft pünktlich um 19,30 im Schützenkeller. Durch Krankheitsbedingte Ausfälle, konnten die Herrscher und Herrscherinnen ihrer schweren Sportgeräte (eine Kegelkugel wiegt cirka 2,85 Kilogramm und hat einen Durchmesser von 160 mm) nur mit einer Notbesetzung antreten! Acht Personen hatten sich zum Wettkampf eingefunden, um die Besten aus ihren Reihen zu ermitteln! So unterschiedlich die Sportarten Kegeln und Sportschießen auch sind, so geht für manche Sportler doch eine gewisse Faszination für die jeweils andere sportliche Betätigung aus! Während das Kegeln mehr eine dynamische Disziplin ist, sind die Aufgaben bei den Schützen an diesem Abend nur statisch zu lösen! Zwar sind die Projektile mit denen die Treffer markiert werden sehr klein und leicht ( 2,0 bis 6,0 Gramm) aber die Hilfsgeräte können auch bis 4,5 Kilogramm wiegen! Betreut wurden die Kegelfreunde auf der KK 25 Meter Anlage, von Hans Dieter Beck und Georg Xenidis! Die Teilnehmer auf der Luftdruckwaffen Anlage wurden von Norbert Rühl, Kurt Späth und Christian Lichtwald unterstützt und beraten! Nachdem alle Keglerinnen und Kegler die gestellten Aufgaben bewältigt hatten, konnte Hans Dieter Beck, die Ehrung vornehmen. Ergebnisse:

1. Pl. Monika Draisbach,

2. Pl. Emil Baier,

3. Pl. Stefan Papenfus,

4. Pl. Richard Wüstenberg,

5. Pl. Rosi Baier,

6. Pl. Christa Vorborg,

7. Pl. Karl Draisbach

8. Pl. Walter Gyr!

Nach der Ehrung der Sieger und Besiegten, ließ man den Abend in geselliger Runde ausklingen!

11. Ostereierschießen 2016 bei der Schützengilde 

Unser diesjähriges Ostereierschießen war ein voller Erfolg. Viele große und kleine Besucher fanden sich im Schützenkeller zum diesjährigen Ostereierschießen ein.

                                       Jahresabschluss Feier 2015
Unsere Jahresabschluss Feier war ein voller Erfolg. Die Mitglieder sowie die geladenen Gäste wurden auch dieses Jahr wieder gut unterhalten. Das Duo "Zweisam Live" sorgte für die musikalische Unterhaltung und die Tanzgruppe "Flair" war mit ihrer Darbietung wieder ein Augenschmaus. Ebenfalls wurden an diesem Abend noch Mitglieder für 50 und 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft geehrt.

 

 Firmen & Vereinsschießen 2015

Bild zur verfügung gestellt von Thorsten Schreiner


Feuerwehr I                           

544

01

Die Taunusblicker Herren

494

02

DGB

483

03

Country Company Damen

480

04

Giggelsmädchen

454

05

Country Company Herren

439

06

Die Taunusblicker Damen

399

07

Altkerweborsch I

372

08

SG Bahnhof I

365

09

Die Taunusblicker Mixed I

364

10

Kanu-Club IV

361

11

TSG Flair Herren

359

12

TSG Flair Damen I

354

13

Kanu-Club I

349

14

Altkerweborsch II

348

15

Square Dance Club Oakleaves

342

16

Vereinigte BKK I

337

17

Country Company Mixed

334

18

Feuerwehr II

333

19

Vereinigte BKK II

333

19

Viktoria SOMA Team 2

319

21

Kegelclub SV 98 Kelsterbach

318

22

Kanu-Club II

312

23

BSC "Bosseln"

309

24

Altkerweborsch III

301

25

Viktoria SOMA Team 1

300

26

TSG Flair Damen II

292

27

Kanu-Club III

280

28

SG Bahnhof II

272

29

Die Taunusblicker Mixed II

268

30

TSG Flair Mixed

260

31

Beste Damenmannschaft   

Country Company Damen

480

Beste Dame

Christiane Dörper        Feuerwehr I

156

Bester Herr        

Saied Jerbi               Feuerwehr I

160